Social Media als Plattform für Mode

Social Media boomt. Zu den Spielern in der Welt der sozialen Netzwerke gehören: Facebook, Twitter und Pinterest, um nur einige zu nennen. Da sich immer mehr Menschen verbinden, um Ideen und Meinungen auszutauschen, ist es klar, dass diese Websites perfekt für die Gründung neuer Unternehmen geeignet sind – etwas, das die Modebranche aufgegriffen hat.

Eine weitere wichtige Änderung ist, dass sich der Dialog zwischen Designern, Bloggern und Social-Media-Gurus geöffnet hat. Ebenso erkennen Zeitschriften, dass es nicht darum geht, Informationen drei Monate nach den Modewochenenden zu drucken.

Die Integration von Social Media in die Mode ist zu einer Zeit gekommen, in der Inhalte für Verbraucher sofort verfügbar sind, wo und wann immer sie dies wünschen. Die Verbraucher sind jetzt technisch versierter. häufig mit zwei und in einigen Fällen dreifachen Bildschirmen. Der Boom in der Mobiltelefontechnologie bedeutet, dass jeder Verbraucher mit den neuesten Geräten gesehen werden möchte.

Mode und Telefone passen natürlich zusammen. Besonders jetzt, wo Hersteller mit High-End-Modehäusern zusammengearbeitet haben, um schöne und trendige Handys herzustellen (denken Sie an die neue Reihe von LG-Handys). Jeder modebewusste Verbraucher möchte das neueste und modischste Telefon auf dem Markt – insbesondere, wenn es seinen Lebensstil verbessert und die Verbindung zu anderen erleichtert.

Nahezu jedes Telefon auf dem Markt ermöglicht es einem Verbraucher, seine Meinung über ein soziales Medium zu äußern, und Unternehmen erkennen dies. Diesel integrierte soziale Medien in eine seiner neuesten Kampagnen, indem es in seinen Filialen QR-Codes für verschiedene Produkte einrichtete. Verbraucher, die die Geschäfte betraten, wurden eingeladen, die Artikel auf Facebook mit ihren Handys zu „liken“, damit sie ihren Freunden mitteilen konnten, was sie sich anschauten.

Große oder kleine Modemarken erhalten die Dienste von Social-Media-Beratern, um eine erfolgreiche Strategie zu entwickeln. Die Berater bieten eine Reihe von Dienstleistungen an, die von Social Media Audit, Content Strategy, Insta follower kaufen, Profilmoderation und vielem mehr reichen.

Egal, ob Sie sich für Mode interessieren oder nicht, es ist schwierig, sich dem ständigen Informationsfluss über die neuesten Moden und Trends zu entziehen, die wir über soziale Medien und das Internet erhalten. Von den Modeblogs über das Live-Streaming von Laufstegshows der wichtigsten Modewochen bis hin zu Fotoshootings und Social Shopping, bei denen wir alle möglichen Meinungen zu verschiedenen Stücken erhalten.

Die Modebranche wird definitiv für die breite Öffentlichkeit zugänglicher. Marken und Einzelhändler nutzen Social Media nicht nur, um mit ihren Kunden zu kommunizieren, sondern auch, um ihnen zuzuhören. Es ist bekannt, dass Marc Jacobs sein Sortiment in Übergrößen auf der Grundlage von Rückmeldungen über soziale Medien zusammengestellt hat.

Schreibe einen Kommentar

Copyright © 2020 EmmyOnline - Mode ,Style und Dekoration Blog